Die 22kW Wallbox – zahlt es sich aus?

22 kW Wallbox

Zu Hause oder im Büro ist eine Wallbox oft die beliebteste Lösung für viele Elektrofahrzeuge. Diese Geräte haben viele Vorteile, da sie eine zuverlässigere und schnellere Möglichkeit zum Aufladen bieten als eine Steckdose. Aber welche Wallbox ist die richtige für mich? Und warum brauche ich eine 22 kW Wallbox?

Es sind verschiedene Modelle von Wallbox Ladegeräten auf dem Markt erhältlich, die sowohl für private als auch für gewerbliche Verwendung geeignet sind. Dies ist von der Leistung des Zählers und der Art der Stromübertragung abhängig (einphasig oder dreiphasig, wobei die meisten Haushalte einphasige Zähler verwenden). Einphasenstromnetze in Wohnhäusern reichen aus, um ein E-Auto mit einer 7 kW Wallbox aufzuladen. Ist Ihr Stromnetz allerdings dreiphasig, könnten Sie sich sogar für eine 22 kW Wallbox entschließen.

Was ist das Aufladen mit dreiphasigen 22 kW?

Sie können Ihr Fahrzeug zu Hause mit verschiedenen Geschwindigkeiten aufladen, die von der Stromquelle, der Leistung des Ladegeräts und der Ladekapazität des Fahrzeugs abhängen. Ausgehend von der niedrigsten Ladeleistung gehören zu den gängigsten Ladegeschwindigkeiten:

  • Normale Steckdose – 2,3 kW – Sehr langsam
  • Ladestation zu Hause – 3,6 kW – Langsam
  • Heimladestation – 7,4 kW – Schneller
  • Ladestation zu Hause – 11 kW – zügig
  • Heimladestation – bis zu 22 kW – sehr schnell

Ein 22-kW-Ladegerät ist das schnellste Ladegerät, das Sie für zu Hause bekommen können. Dazu muss die Ladestation jedoch „dreiphasig kompatibel“ sein und eine sogenannte dreiphasige Stromversorgung nutzen. Außerdem muss das Auto selbst 22 kW (Kilowatt oder kW) aufnehmen können.

Kann ich eine dreiphasige 22-kW-Ladung installieren lassen?

Um ein Fahrzeug mit einer deutlich höheren Leistung (z.B. 11kW Wallbox oder 22kW) aufzuladen, muss Ihr Haus über einen dreiphasigen Stromanschluss verfügen. Da die meisten Wohnhäuser mit einem einphasigen Stromnetz betrieben werden und nicht in der Lage sind, ein dreiphasiges 22-kW-Ladegerät zu betreiben, können die meisten Fahrer von Elektrofahrzeugen zu Hause nicht schneller als mit 7 kW laden. Das hängt von zwei Dingen ab:

  • Verfügt Ihre Immobilie über einen dreiphasigen Stromanschluss?
  • Kann Ihr Auto bis zu 22 kW (AC) empfangen?

Die meisten Elektroautos werden zu Hause mit etwa 7 kW aufgeladen. Das liegt daran, dass die meisten britischen Haushalte über einen einphasigen Stromanschluss verfügen, der bis zu 7 kW Leistung für das Fahrzeug bereitstellt.

Kann ich meine Heimladestation auch für ein zusätzliches Elektroauto verwenden?

Eine Wallbox versorgt jeweils ein Elektrofahrzeug. Für Haushalte und Unternehmen, die mehr als ein Elektrofahrzeug gleichzeitig aufladen möchten, sind separate Wallboxen erforderlich. Wenn Sie sich jedoch Sorgen machen, dass zwei verschiedene Marken von Elektroautos das Wallbox-Ladegerät abwechselnd benutzen, dann hängt dies vom Kabeltyp ab. Mit einem Kabel des Typs 2 (heute der europäische Standard) können beliebig viele Elektrofahrzeuge (unabhängig von ihrer Marke) dasselbe Wallbox-Ladegerät verwenden.

Wie lange dauert es, bis ich mein Auto mit einer 22kW Wallbox aufladen kann?

Mit 22kW Wallbox aufladen

Schnelles Laden wird sowohl an öffentlichen Ladestationen als auch zu Hause verwendet und bezieht sich auf Ladegeräte, die zwischen 7 und 22 kW liefern. Die meisten öffentlichen Ladestationen sind als „schnell“ eingestuft und viele von ihnen sind kabellos, d.h. Sie verwenden das mitgelieferte Kabel Ihres Autos zum Anschließen. Zur Berechnung der Ladezeit können Sie diese Gleichung verwenden.

Zum Beispiel: Eine 90 kWh Batterie ÷ 22kW Ladegerät = vier Stunden, um Ihr Auto vollständig aufzuladen.

Kann mein Auto mit 22 kW aufgeladen werden?

Die überwiegende Mehrheit der Elektroautos kann die Vorteile des dreiphasigen 22-kW-Ladens zu Hause ohnehin nicht nutzen. Das liegt daran, dass Ihr Elektroauto letztendlich „bestimmt“, welche Ladegeschwindigkeit es zulässt. Ein leistungsstärkeres Ladegerät für zu Hause bedeutet nicht unbedingt, dass Ihr Auto schneller lädt.

Stellen Sie sich einen einspurigen Tunnel vor. Ganz gleich, wie viele Autos Sie hineinzwängen oder in die Warteschlange stellen wollen, es ist immer noch ein einspuriger Tunnel, der nur eine bestimmte Anzahl von Autos gleichzeitig aufnehmen kann. Das Tesla Model 3 zum Beispiel kann mit 11 kW Wechselstrom geladen werden. Wenn Sie das Glück haben, zu Hause einen dreiphasigen Stromanschluss und ein 22-kW-Ladegerät zu haben, dann kann das Tesla Model 3 mit der höchsten Rate laden – auch wenn diese trotz des 22-kW-Ladegeräts nur 11 kW beträgt. Wenn Sie einen einphasigen Stromanschluss haben, wird das Tesla Model 3 nur mit 7 kW laden, egal wie „schnell“ die Ladestation ist.
Jedes Auto ist anders, also erkundigen Sie sich beim Hersteller oder Händler, wie schnell es zu Hause geladen werden kann. In den meisten Fällen stellen viele Kunden fest, dass ein Standard-7-kW-Ladegerät für zu Hause für ihre Bedürfnisse mehr als ausreichend ist.

Warum sollte ich mir eine Heimladestation zulegen, die mit 22 kW laden kann, wenn mein OBC diese Leistung nicht erbringen kann?

Zum jetzigen Zeitpunkt können nur sehr wenige Autos volle 22 kW mit Wechselstrom laden, aber die Autohersteller bieten immer leistungsstärkere OBCs an. Wenn Sie also ein Produkt zukunftssicher machen wollen, ist ein Ladegerät, das eine Leistung von 22 kW hat, wahrscheinlich von Vorteil, weil Sie es auch in den kommenden Jahren noch nutzen können.

Lohnt sich eine dreiphasige 22kW Wallbox?

Ladesäule für Unternehmen

Für die meisten Autofahrer, die zum Beispiel nur jede zweite Nacht ihr Fahrzeug aufladen, ist ein 7kW-Ladegerät mehr als ausreichend. Wenn Sie zu Hause bereits einen dreiphasigen Stromanschluss haben, ist ein dreiphasiges Ladegerät eine Option. Ein dreiphasiges 22-kW-Ladegerät kann nützlich sein, wenn Sie mehrere E-Fahrzeuge aufladen müssen. Wenn Sie z.B. mehrere Elektroautos zu Hause stehen haben, können Sie damit ein paar mehr Ladeoptionen haben.

Wenn Sie Drehstrom verwenden, wird Ihr Elektroauto im Allgemeinen schneller und mit der optimalen Ladegeschwindigkeit geladen. Aber nicht alle Autos können Dreiphasenstrom direkt nutzen. Wenn Sie einen Drehstromanschluss installieren möchten, ist dies wahrscheinlich nur dann sinnvoll, wenn Sie diese Art der Stromversorgung auf Ihrem Grundstück auch anderweitig benötigen, z. B. für den Betrieb großer Elektromotoren. Aber wenn Sie das Glück haben, dass es bereits installiert ist, können Sie Ihr Elektroauto an das dreiphasige Laden anschließen und so Ihre Batterie schneller aufladen!

About

Your complete guide to EV chargers, Wallboxes and accessories.