ABL Wallboxen

ABL Wallboxen & Ladesäulen

Das Unternehmen ABL ist einer der führenden Anbieter im Bereich der Elektromobilität. Bei dem unabhängigen Familienunternehmen aus Franken entstehen Wallboxen und Ladesäulen für den Privatsektor, den halböffentlichen und den öffentlichen Bereich.  In Norwegen, dem Land mit der derzeit höchsten Dichte an Elektrofahrzeugen weltweit, ist ABL bereits Marktführer bei Wallboxen. Auch für die Daimler AG und die Audi AG ist ABL ein zuverlässiger Partner im Bereich der eMobilität. Städte wie München und Nürnberg verlassen sich beim Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur auf ABL-Produkte.

Mit seinen Produkten hat ABL die technologische Tradition des Unternehmens fortgesetzt. Firmengründer Albert Büttner entwickelte 1925 den SCHUKO-Stecker, der heute der weltweit am häufigsten verwendete Standard für Steckvorrichtungen ist. Diese Erfolgsgeschichte wird nun im Zeitalter der Elektromobilität mit innovativen Lösungen im Bereich der eMobilität fortgeschrieben. Dabei setzt ABL Maßstäbe bei der Entwicklung von benutzerfreundlicher Ladeinfrastruktur. Fast 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Steckern und Steckdosen sind die Basis für die Kompetenz von ABL in diesem Segment. Der Firmengründer Albert Büttner hat im Jahr 1925 den SCHUKO-Stecker  erfunden. Das ist heute das am weitesten verbreitete Steckersystem der Welt.

Im Laufe der Zeit hat ABL den klassischen SCHUKO-Gummistopfen weiterentwickelt und weitere internationale Standards in sein Sortiment aufgenommen. Die Serien Professional und Hightech stehen für eine neue Generation moderner SCHUKO-Stecker und -Steckdosen. Sie sind extrem belastbar und sehr einfach zu verbinden. Neue Materialien, wie der Hochleistungskunststoff Elamid, ermöglichen eine lange Lebensdauer und halten selbst höchsten mechanischen Belastungen stand. Je nach Serie werden die Produkte von ABL Connectivity zum Beispiel auf Baustellen, in Gewerbebetrieben, in der Industrie oder in der Veranstaltungstechnik eingesetzt.

Die ABL Wallboxen Produktpalette

Mit Ihrer eMH1 Wallbox können Sie bequem und sicher Elektrofahrzeuge gemäß IEC 61851-1, Modus 3, aufladen. Schaltschema, Kabeldurchmesser und Ladestecker der eMH1 sind für kürzeste Ladezeiten ausgelegt. ABL legt bei allen seinen Produkten höchsten Wert auf die Sicherheit der Benutzer. Aus diesem Grund verfügen beinahe alle eMH1 Wallbox-Modelle über eine interne Fehlerstrom-Schutzeinrichtung und/oder einen integrierten DC-Fehlerstromdetektor (je nach Modellvariante). In Kombination mit den Schutzvorrichtungen Ihrer elektrischen Infrastruktur und dem Fehlerstromschutz Ihres Elektrofahrzeugs gewährleisten diese Maßnahmen einen wirksamen Schutz gegen Kurzschluss, Stromschlag und andere Betriebsgefahren. Die eMH1 Wallbox ist im täglichen Gebrauch besonders einfach zu bedienen: Zwei LED-Leuchten im oberen Teil des Gehäuses ermöglichen es Ihnen, den aktuellen Betriebsstatus jederzeit zu überprüfen. 

Sollte eine Störung auftreten, können Sie die Ursache anhand des spezifischen LED-Fehlercodes identifizieren, ohne das Gehäuse öffnen zu müssen. Der Zugang zu den internen Schaltgeräten wird durch die abschließbare Abdeckblende kontrolliert – so können Sie sicherstellen, dass das Gehäuse nur von autorisierten Benutzern geöffnet werden kann. Ein gemeinsames Merkmal aller eMH1-Modelle ist das besonders platzsparende Gehäuse aus strapazierfähigem Kunststoff, das die internen Stromkreise wirksam vor Umwelteinflüssen und unbefugtem Zugriff schützt. Generell gilt für alle Modellvarianten diese Einführung.

Die Installation der ABL eMH1 Wallbox

ABL eMH1 Wallbox

Bei dieser Wallbox sind ein Fehlerstromschutzschalter vom Typ A und eine DC-Fehlerstromerkennung bereits standardmäßig eingebaut. Letzteres ist für das mehrphasige Laden von Elektrofahrzeugen obligatorisch. Wenn die DC-Fehlerstromüberwachung nicht bereits in der Ladestation integriert ist, muss sie mit einem teuren FI-Schutzschalter vom Typ A-EV oder B (Kosten ca. 300 €) in die Unterverteilung integriert werden. Für die fachgerechte Installation dieser Wallbox ist lediglich ein geeigneter Leitungsschutzschalter (Sicherungsautomat) in der Hausinstallation erforderlich.

Vorteile

  • ✔️Vorinstallierte Verbindung vorhanden
  • ✔️Witterungsbeständig
  • ✔️Platzsparendes Gehäuse
  • ✔️Höchstes Sicherheitsniveau
  • ✔️Einfache Bedienbarkeit
  • ✔️Integrierte DC-Fehlerstromerkennung
  • ✔️Integrierte Temperaturüberwachung
  • ✔️Verschließbarer Zugriff auf die Schaltanlage
  • ✔️Keine versteckten Kosten beim Kauf
  • ✔️Kurze Ladezeiten
  • ✔️LED Fehlercode
  • ✔️Förderfähige Wallboxen

Nachteile

  • ❌Es kann nicht immer eine Förderung gewährt werden

ABL eMH1 Wallbox 11kW Typ 2 EV-Ladegerät

Das eMH1 kombiniert progressives und ansprechendes Design mit intuitiver Funktionalität: Je nach Bedarf können die Benutzer aus Modellen mit einer Vielzahl von Funktionen wählen, die für den privaten und halböffentlichen Bereich entwickelt wurden. Die Wallboxen der eMH1-Serie werden ständig weiterentwickelt und entsprechen jederzeit den europaweit geltenden Vorschriften und Normen für das Laden von Elektrofahrzeugen gemäß IEC 61851-1, Mode 3. 

Max. Ladeleistung11kW 
LademodusIEC 61851-1, Modus 3
Anzahl der Phasen3
Spannung230V, 400V
Max. Leistung pro Phase 16 A
Länge des Anschlusskabels 6 Meter
Anschlusstyp Typ 2
InstallationWandmontage
ZugangskontrolleNein
SchutzklasseIP54
SchnittstelleRS485
Abmessungen (BxHxT)2.1×27.2×11.6 cm
Gewicht4,90 kg
Preis€749.00 bis €789.00 inkl. 19 % MwSt.

ABL eMH1 Wallbox 22 kW EV-Ladegerät

Dank dieser Ladestation können Sie Ihr Elektroauto mit bis zu 22 kW aufladen. Das ist bis zu 10 Mal schneller als eine normale Haushaltssteckdose. Vorausgesetzt, dass Ihr Elektroauto diese Geschwindigkeitsstufe ebenfalls unterstützt. Ansonsten wird es automatisch über die Wallbox mit der optimalen Ladegeschwindigkeit aufgeladen.  Die Ladestärke der ABL-Ladestation kann ohne zusätzliches Zubehör nicht eingestellt werden. Dies erfordert eine spezielle Konfigurationssoftware und einen Programmieradapter für die ABL. Mit dieser Kombination können Sie die Ladeleistung der ABL Wallbox in 1A-Schritten einstellen. Mit der ABL-eigenen Home CLU wird eine Unterverteilung des Stroms bereitgestellt, sodass bis zu 6 ABL Wallbox-Lastmanagement-Einheiten eingesetzt werden können. Dadurch kann die Ladeleistung auch über die zugehörige Anwendung individuell angepasst werden.

Max. Ladeleistung22kW 
LademodusIEC 61851-1, Mode 3
Anzahl der Phasen3
Spannung230V, 400V
Max. Leistung pro Phase 32 A
Länge des Anschlusskabels 6 Meter
Anschlusstyp Typ 2
InstallationWandmontage
ZugangskontrolleNein
SchutzklasseIP54
SchnittstelleRS485
Abmessungen (BxHxT)22,1×27.2×11.6 cm
Gewicht11,00 kg
Preis€677 bis €1029.89 inkl. 19 % MwSt.

ABL eMH1 Basic Wallbox 11 kW mit 6 m Kabel

Mit einer Ladeleistung von 3,7 kW unterstützt die ABL Wallbox eMH1 Basic das Aufladen einer großen Anzahl von Elektrofahrzeugen. Sie ist bis zu 1,5 Mal schneller als eine normale Haushaltssteckdose. Die ABL Wallbox emH1 Basic ist sowohl für die Boden- und Wandmontage in der Garage als auch für den Außenbereich geeignet, da das Gehäuse aus schlagfestem und witterungsbeständigem Kunststoff besteht und somit die elektrotechnische Ausrüstung vor Feuchtigkeit schützt.

ABL hat die neue Wallbox eMH1 Basic entwickelt, die für den Einsatz im Haushalt konzipiert ist. Es versteht sich von selbst, dass die Wallbox eMH1 Basic das gleiche Maß an Zuverlässigkeit, Sicherheit und intuitiver Bedienung bietet, dass die ADAC-Tester überzeugt hat. Die Entscheidung von ABL, kein Fehlerstromrelais zu integrieren Fehlerstromrelais zu verzichten, ermöglicht einen RCCB vom Typ A vor Ort. Die daraus resultierende Flexibilität, die die Wallbox eMH1 Basic bietet, bedeutet somit, dass sie sich leicht in praktisch jede nicht-kommerzielle Umgebung integrieren.

Für den Hausgebrauch wird die Wallbox eMH1 mit Ladekabel empfohlen. Das lästige ‚Holen des Ladekabels aus dem Kofferraum‘ entfällt. Schließen Sie einfach den Ladestecker an das Fahrzeug an, und der Ladevorgang kann beginnen. Als optionales Zubehör bietet Ihnen die Montageplatte für die Wallbox eMH1 eine optimale Lösung zur Aufbewahrung des Ladekabels. Für kommerzielle Anwendungen bietet die eMH1 Wallbox mit Ladesteckdose maximale Flexibilität. Jedes Fahrzeug mit einem Typ-1- oder Typ-2-Anschluss kann mit einem Adapterkabel aufgeladen werden.

Max. Ladeleistung3,7kW 
LademodusIEC 61851-1, Mode 3
Anzahl der Phasen3
Spannung230V, 400V
Max. Leistung pro Phase 16 A
Länge des Anschlusskabels 6 Meter
Anschlusstyp Typ 2
InstallationWandmontage
ZugangskontrolleNein
SchutzklasseIP54
SchnittstelleRS485
Abmessungen (BxHxT)22,1×27.2×11.6 cm
Gewicht4,50 kg
Preis€531,57 bis €731.30 inkl. 19 % MwSt.

 

ABL eMH3 Wallbox Twin Slave + mit Ladesteckdosen 22 kW

ABL EMH3 Wallbox

Die Wallbox eMH3 hat zwei integrierte Typ 2-Ladebuchsen Steckdosen. Dank ihrer Fähigkeit, zwei Fahrzeuge gleichzeitig zu laden, und ihrem intelligenten reev-Backend ist sie die ideale Lösung für halböffentliche und öffentliche Anwendungen. In Installationen mit mehreren Geräten können bis zu 7 eMH3 Slave Wallboxen an eine Master-Einheit angeschlossen werden. Alternativ dazu kann die

eMH3 Wallbox mit Hilfe der mitgelieferten Software für die eigenständige Nutzung konfiguriert werden. Mit einem Fehlerstromschutzschalter (RCCB) vom Typ A und einer standardmäßig integrierten Fehlerstromerkennung ist die Wallbox mit Backend vorinstalliert und bereit für den Anschluss durch den Installateur und den sofortigen Einsatz. Die Ladesäule eMH3

mit reev Backend Basic ist ‚Made in Germany‘ und bietet die höchsten verfügbaren Sicherheitsstandards.

Die intelligente Doppel-Wallbox mit zwei Ladepunkten, Abrechnung, Lastmanagement und Software-Fernaktualisierung – für alle Anwendungen. Die Wallbox eMH3 ist die ideale Lösung für die Installation mehrerer Geräte auf Firmen- oder Hotelparkplätzen. Da die Wallbox eMH3 über zwei Ladepunkte verfügt, können Installationen mit mehreren Geräten schnell und platzsparend eingerichtet werden. Mit der Wallbox eMH3 lassen sich die Ladevorgänge steuern und in Verbindung mit einem Backend kann eine genaue Abrechnung nach kWh erfolgen.

Max. Ladeleistung22kW 
LademodusIEC 61851-1, Mode 3
Anzahl der Phasen3
Spannung230V, 400V
Max. Leistung pro Phase 32 A
Länge des Anschlusskabels 6 Meter
Anschlusstyp Typ 2
InstallationWandmontage
ZugangskontrolleApp, RFID
SchutzklasseIP54
SchnittstelleLan, RS485
Abmessungen (BxHxT)32x8x43x7x17 cm
Gewicht10,00 kg
Preis€1350 bis €1855 inkl. 19 % MwSt.

ABL eMH3 Wallbox Twin Master + mit Ladesteckdosen 22 kW

Die Wallbox eMH3 ist die ideale Lösung für die Installation mehrerer Geräte auf Firmen- oder Hotelparkplätzen. Da die Wallbox eMH3 über zwei Ladepunkte verfügt, können Installationen mit mehreren Einheiten schnell und platzsparend eingerichtet werden. Mit der Wallbox eMH3 lassen sich die Ladevorgänge steuern und in Verbindung mit einem Backend kann eine genaue Abrechnung nach kWh erfolgen. Die Kombination aus DC-Fehlerstromerkennungsmodul und Typ A RCCB bietet eine Komplettlösung. Dadurch werden RCCBs vom Typ B oder EV überflüssig. Wenn ein DC-Fehlerstrom im Ladestromkreis erkannt wird, wird der Ladevorgang für 30 Sekunden unterbrochen. Nach Ablauf dieser Zeit startet die Wallbox automatisch neu. Die integrierte Temperaturüberwachung schützt die eMH1 Wallbox vor Überhitzung. Sollte die Temperatur den Grenzwert überschreiten, reduziert sie die Ladeleistung der Wallbox oder schaltet sie ganz ab. Wenn die Temperatur wieder sinkt, schaltet die eMH3 Wallbox automatisch wieder auf volle Ladeleistung.

Max. Ladeleistung22kW 
LademodusIEC 61851-1, Mode 3
Anzahl der Phasen3
Spannung230V, 400V
Max. Leistung pro Phase 32 A
AnschlussartBuchse
Anschlusstyp Typ 2
InstallationWandmontage
ZugangskontrolleApp, RFID
SchutzklasseIP54
SchnittstelleRS485
Abmessungen (BxHxT)40x8x49.2x7x19.2 cm
Gewicht13,50 kg
Preis€3991,32 bis €5553,89 inkl. 19 % MwSt.

About

Your complete guide to EV chargers, Wallboxes and accessories.