Myenergi Wallboxen

My energi Wallboxen

My Energi ist ein Unternehmen, das Ladesysteme für Elektro- und Hybridautos entwickelt. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, umweltfreundliche Möglichkeiten zum Aufladen Ihres Autos zu schaffen, z. B. durch Solarenergie. Ihr Ziel ist es, so wenig Energie aus dem Stromnetz wie möglich zu verbrauchen. My Energi wurde 2016 in Lincolnshire, Großbritannien, gegründet. Das Unternehmen ist stets bestrebt, innovative Wege zu finden, um seine CO2-Bilanz zu verbessern. Obwohl sie ein relativ kleines Unternehmen sind, haben sie einen großen Einfluss auf die Entwicklung von Produkten, die besser für die Umwelt sind.

Eines der aufregendsten und innovativsten EV-Ladegeräte, die derzeit auf dem Markt sind, ist das Zappi v2, das von dem in Lincolnshire ansässigen Unternehmen Myenergi in Großbritannien hergestellt wird. Die Besonderheit, die das Gerät so attraktiv macht, ist die Integration mit netzgekoppelten Mikro-Energieerzeugungssystemen, insbesondere mit Solaranlagen oder Windturbinen, die beide heutzutage weit verbreitet sind. 

EV-Ladegeräte die Myenegi für zu Hause anbietet:

Myenergi Zappi 2, 22kW, Steckdose

Potenzielle Käufer, die keine PV-/Windturbinen haben, sollten sich jedoch nicht abschrecken lassen. Der Zappi funktioniert als normales Schnellladegerät wie jedes andere auch und hat viele großartige Funktionen, die wir uns ansehen werden. Das v2 ist das zweite Zappi-Modell von Myenergi, das das v1 ersetzt. Es bietet zusätzliche Sicherheitsfunktionen, die die Installation gemäß den BS7671 Electrical Wiring Regulations erleichtern.

Myenergi Zappi Wallbox

Das Hauptmerkmal des Myenergi Zappi ist die Kompatibilität mit Kleinstkraftwerken. Für diesen Test gehen wir davon aus, dass eine PV-Anlage angeschlossen ist (obwohl Windturbinen auf die gleiche Weise funktionieren). Der Zappi verfügt über zwei Öko-Modi, zwischen denen Sie wählen können: Öko und Öko+. Diese legen fest, wie das Auto im Verhältnis zur erzeugten Energie aufgeladen werden soll. Im Eco-Modus überwacht Zappi den Energieverbrauch im Haus und die von der PV-Anlage erzeugte Energie. Er passt dann die Laderate für das Elektroauto so an, dass möglichst wenig Strom aus dem Netz verbraucht wird. Wenn die PV-Anlage zu irgendeinem Zeitpunkt weniger als 1,4 kW Leistung erzeugt, lädt der Zappi weiterhin nur über das Stromnetz.

Im eco+ Modus arbeitet der Zappi ähnlich, aber diesmal wird der Ladevorgang unterbrochen, wenn der Zappi nicht genügend überschüssige Energie vom PV-Generator erhält. Der Ladevorgang wird dann fortgesetzt, wenn entweder der Energieverbrauch des restlichen Hauses gesunken ist oder der PV-Generator genügend überschüssige Energie erzeugt. Die grüne Einstellung kann angepasst werden, so dass das EV bei einer Einstellung von 100% nur dann lädt, wenn genügend überschüssige Energie von der PV-Anlage (1,4 kW) vorhanden ist. Sobald dieser Wert jedoch unterschritten wird, wird der Ladevorgang unterbrochen und erst wieder aufgenommen, wenn der Schwellenwert wieder erreicht ist. 

Dies ist die billigste Art zu laden, aber nicht immer die praktischste. Wetterveränderungen können dazu führen, dass die Energieerzeugung sinkt, oder tagsüber laufen verschiedene Geräte im Haus und verbrauchen daher den überschüssigen Strom. In diesem Fall empfiehlt es sich, die „grüne“ Stufe auf etwa 80 % einzustellen. Damit wird sichergestellt, dass das Elektrofahrzeug immer eine kleine Ladung erhält, auch wenn die PV-Anlage keinen Strom erzeugt. Diese Einstellung sollte jahreszeitlich angepasst werden, wobei die ‚grüne‘ Einstellung in den Wintermonaten (je nachdem, wo Sie wohnen), in denen es weniger Sonnenstunden gibt, auf 20-50% gesenkt und im Sommer auf 80-100% erhöht wird. Diese Funktion ist ein fabelhaftes Verkaufsargument für den Myenergi Zappi, dem andere Hersteller sicher bald folgen werden. 

Lastausgleich

Eine weitere Premiumfunktion, die bei vielen anderen Ladegeräten nicht verfügbar ist, ist der Lastausgleich. Diese Sicherheitsfunktion verhindert, dass die Hauptsicherung überlastet wird und möglicherweise ausbricht. EV-Ladegeräte stellen eine enorme Belastung für das Stromnetz dar, da sie über lange Zeiträume laufen. Obwohl Haushaltsgeräte wie elektrische Herdplatten und Duschen einen ähnlichen Stromverbrauch haben, sind sie im Vergleich zu den Ladegeräten für Elektrofahrzeuge nicht so lange eingeschaltet. Dies ist nicht nur ein Problem für das nationale Stromnetz, sondern auch für die Installateure von Ladestationen, die sicherstellen müssen, dass das zusätzliche EV-Ladegerät keine Überlast verursacht.

Die meisten EV-Ladegeräte sind auf eine Ladeleistung von 7 kW (32 A) oder 3,5 kW (16 A) eingestellt und müssen entsprechend dem vorhandenen Strombedarf in Ihrem Haus gekauft werden. Bei Häusern mit mehreren elektrischen Duschen, Kochfeldern und Elektroheizungen empfiehlt sich der Kauf eines langsameren 3,5-kW-Ladegeräts, da sonst möglicherweise die Hauptsicherung durchbrennt. Der Zappi verfügt jedoch über eine Lastausgleichsvorrichtung, die den Stromverbrauch Ihres Hauses überwacht und die Ladung des Elektrofahrzeugs reduziert, wenn im Rest des Hauses zu viel Strom verbraucht wird.

Wenn z.B. die Hauptsicherung des Hauses 60A beträgt und der Rest des Hauses bereits 40A zieht, wird die Ladeleistung von 32A auf 20A reduziert, wenn der Zappi an ein EV angeschlossen wird. Dadurch bleibt die Last innerhalb der 60A-Grenze. Damit ist die Gefahr der Überlastung, die bei anderen EV-Ladepunkten besteht, gebannt.

Myenergi Wallbox Harvi

Harvi Energiemonitor

Der Harvi verwendet keine Batterien und muss auch nicht an die Steckdose angeschlossen werden. Er gewinnt die Energie aus dem elektromagnetischen Feld, das von den Zählerkabeln erzeugt wird. Das ist ideal, wenn sich der Stromzähler an einem von der Verbrauchereinheit entfernten Ort befindet. Der Harvi kann auch zur Überwachung von Kleinstkraftwerken und Batteriespeichern verwendet werden, die sich nicht in unmittelbarer Nähe des Zappi befinden.

PEN-Fehlererkennung

Die meisten EV-Ladepunkte erfordern als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme die Installation eines Erdungsstabs für den Fall, dass der Nullleiter des Stromnetzes ausfällt. Dieser Fall ist zwar recht selten, aber dennoch gefährlich. Der Zappi überwacht jedoch den Neutralleiter und unterbricht im Falle eines Fehlers die Ladung des Elektrofahrzeugs. Dieses Gerät macht einen unansehnlichen Erdungsstab überflüssig, der neben der Ladestation für das Elektroauto in den Boden gesteckt werden muss. Obwohl diese Funktion für potenzielle Käufer wahrscheinlich nicht ganz oben auf der Liste steht, ist sie doch ein weiterer wichtiger Grund, einen Zappi zu kaufen. 

Smart Hub und App

Myenergi Wallbox App

Der Zappi ist ein intelligentes Ladegerät und kann über einen intelligenten Hub mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden werden. Dieser Smart Hub ist ein Gateway für die Verbindung zum Zappi über Ihr Telefon oder Tablet mit der Myenergi App. Über die App können Sie die Ladeeinstellungen ändern und den Energieverbrauch überwachen. Die App verfügt über eine einfache Schnittstelle, die anzeigt, wie viel Energie aus dem Netz oder der PV-Anlage bezogen wird und wie viel Energie im Haushalt und zum Aufladen Ihres Autos verbraucht wird. In der Mitte befindet sich ein grünes Symbol, das den prozentualen Anteil der verbrauchten grünen Energie anzeigt.  Über die App können auch Ladezeiten für das Laden über Nacht programmiert werden. Das ist wichtig für alle, die einen günstigen Nachtstromtarif wie den Octopus Go Tarif von Octopus Energy haben. Dieser Tarif bietet Ladetarife von 5 Pence pro Kilowattstunde für 4 Stunden in der Nacht, was für eine günstige Aufladung ideal ist und über die Smart-Boost-Funktion zeitlich gesteuert werden kann. Die App ermöglicht auch die Verbindung mit dem Myenergi Eddi Solar Divertor. Mit diesem Gerät können Sie überschüssige Energie aus PV-Anlagen zur Erwärmung Ihres Warmwassers nutzen.

Optionen für das Modell Zappi

Der Myenergi Zappi ist sowohl in einer einphasigen als auch in einer dreiphasigen Version erhältlich. Das einphasige Gerät hat eine Ladekapazität von 7kWh und das dreiphasige von 22kWh. Die meisten Haushalte in Großbritannien verfügen nur über einen einphasigen Stromanschluss, während gewerbliche Immobilien nur von einem dreiphasigen Stromanschluss profitieren. Neben den Stromversorgungsoptionen gibt es auch verschiedene Modelle mit Steckdose oder Anschlusskabel.

Das Steckdosenmodell hat eine Typ-2-Steckdose an der Vorderseite, wobei der Kunde sein eigenes Ladekabel verwenden muss. Die kabelgebundenen Versionen haben ein festes 6,5 m langes Kabel. Das Kabel kann um das Gerät gewickelt werden, wenn es nicht in Gebrauch ist, um es aufgeräumt zu halten und Beschädigungen zu vermeiden. Alle diese Varianten sind entweder in schwarzer oder weißer Ausführung erhältlich, passend zu Ihrem Haus.

Übersicht

Insgesamt ist der Zappi ein fantastisches Ladegerät. Es wird nicht nur diejenigen erfreuen, die eine PV-Anlage haben, oder diejenigen, die ihre Gadgets mögen, sondern jeden, der es benutzt. Das Zappi ist etwas teurer als einige der anderen erhältlichen Ladegeräte, aber Sie zahlen für einige großartige Funktionen und haben außerdem die Gewissheit, dass Sie das zweifellos sicherste Ladegerät auf dem Markt verwenden. Obwohl das Zappi-Gerät teurer ist als andere, sollten die Installationskosten geringer sein – weil der Erdungsstab wegfällt. Das gleicht die Gesamtkosten aus.

Das Design des Zappi ist auch viel eleganter als das anderer Ladestationen. Durch den Wegfall des Erdungsstabs muss nur ein einziges Kabel zum Gerät verlegt werden, was es ästhetisch etwas ansprechender macht. Myenergi ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das ständig versucht, seine Produkte zu verbessern und regelmäßig neue Funktionen hinzuzufügen. Sie setzen sich auch für Nachhaltigkeit ein, und das spiegelt sich in ihren Produkten wider. Der Zappi wird zum Beispiel in einer komplett plastikfreien, wiederverwertbaren Verpackung geliefert – kleine Details wie diese machen den Zappi zu einem echten Erlebnis.

Max. Ladeleistung22kW 
LademodusIEC 61851-1, Modus 3
Anzahl der Phasen3
Spannung230V, 400V
Max. Leistung pro Phase 32A (einstellbar 6A-32A)
AnschlussartBuchse
Anschlusstyp Typ 2
InstallationWandmontage, Freistehend, optional
ZugangskontrollePIN
SchutzklasseIP54
SchnittstelleRS485
Abmessungen (BxHxT)28.2x43x9x12x2 cm
Gewicht6,1 kg
Preis€ 988,00  bis €1169,00 inkl. 19 % MwSt.
BesonderheitenDisplay

Myenergi Zappi 2, 22kW, Kabel

Der Zappi wurde von myenergi in Großbritannien entwickelt und hergestellt und ist so etwas wie ein Nationalheiligtum in der Welt der Elektrizität. Das funktionale Design ist robust und widerstandsfähig, eindeutig eher auf Langlebigkeit als auf Aufregung oder Aufsehen ausgelegt. Es gibt auch einen Stromwandleranschluss für Stromwandlerinstallationen und einen eSense-Eingang, der die Verfügbarkeit von Spartarifen erkennt und die Ladung im ECO- oder ECO+-Lademodus erhöht. Sehr praktisch für günstiges Laden!

Der Zappi benötigt keinen Erdungsstab oder eine Erdungsvorrichtung wie ein Garo, da er über einen eingebauten Schutz gegen den Verlust des Schutzleiters (Neutralleiter und Erde) verfügt. Außerdem verfügt er über einen eingebauten 30mA Typ A RCD und 6mA DC RCD Schutz. Bei einer einphasigen Stromversorgung benötigt der Zappi eine Wechselstromversorgung von 230/240 V Nennspannung über einen 32 A-Schutzschalter. In den meisten Häusern ist diese Konfiguration mit minimalen elektrischen Arbeiten zu bewältigen, sodass der Zappi von einem kompetenten Elektriker sehr einfach installiert werden kann. 

Er kann an erneuerbare Energiequellen angeschlossen werden, einschließlich Solar- und Windenergie, und verfügt über spezielle intelligente Einstellungen für diese. Die Verkabelung des Zappi ist einfach: Wie bei einem Lichtschalter sind nur drei Kabel (Erde, Nullleiter, Strom) für eine einphasige Stromversorgung in das Gerät zu führen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Installation ein Kinderspiel ist. Es sollten Sicherungsautomaten der Kategorie B verwendet werden und ein externer FI-Schutzschalter ist normalerweise nicht erforderlich. 

Max. Ladeleistung22kW 
LademodusIEC 61851-1, Modus 3
Anzahl der Phasen3
Spannung230V, 400V
Max. Leistung pro Phase 32A (einstellbar 6A-32A)
Länge des Anschlusskabels 6,5 Meter
Anschlusstyp Typ 2
InstallationWandmontage, Freistehend, optional
ZugangskontrollePIN
SchutzklasseIP54
SchnittstelleRS485
Abmessungen (BxHxT)28.2x43x9x12x2 cm
Gewicht6,1 kg
Preis€1117,76  bis €1319,00 inkl. 19 % MwSt.
BesonderheitenDisplay

Vorteile

✔️Das Zappi v2 ist nicht das kleinste Ladegerät auf dem Markt

Myenergi Hub

✔️Zuverlässige Leistung

✔️Integration für Solaranlagen

✔️Integration für Wind- und Kleinstwasserkraft

✔️Eingebaute Steuerung

✔️Großartige Verarbeitungsqualität

✔️Gebunden oder ungebunden

✔️Unterstützung für Solar-, Wind- und Kleinstwasserkraftwerke

✔️Mehrere Lademodi

✔️Gehäuse dient als Kabelaufbewahrung

Nachteile

❌App ist durchschnittlich

❌Erfordert Myenergi Hub

About

Your complete guide to EV chargers, Wallboxes and accessories.