Tipps für die einfache und schnelle Installation der Wallbox für Ihr E-Auto

Wallbox Installation

Da E-Autos immer beliebter werden, besteht ein größerer Bedarf als je zuvor Orte zu finden, an denen man das E-Fahrzeug einfach laden kann. Obwohl der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur für Elektroautos rasant voranschreitet, entscheiden sich viele Besitzer von E-Fahrzeuge dafür, ihr Auto zu Hause anzuschließen – das ist bequemer und in vielen Fällen auch billiger. Doch es sind einige Voraussetzungen in Bezug auf dieses Thema für den Anschluss der Wallboxen für die Autos und das Laden selbst zu beachten.

Sie können Ihr E-Auto zwar an eine normale Schuko Steckdose/Haushaltssteckdose anschließen, aber viele Hersteller empfehlen diesen Anschluss nur als letzten Ausweg, da die Ladeleistung nicht optimal ist und der FI-Schutzschalter oftmals ausgelöst wird. Ein E-Auto Audi e-tron 55 mit seiner 95 kWh Batterie bräuchte zum Beispiel satte 42 Stunden, um mit einer normalen Steckdose aufgeladen zu werden. Eine Kaufberatung für Wallboxen und um den richtigen Anschluss für das Laden zu wählen, sind daher unumgängliche Voraussetzungen und Sie erhalten somit gleich Antworten auf Ihre Fragen.

Viele Besitzer von E-Fahrzeugen entscheiden sich dafür, spezielle Wallboxen bei sich zu Hause zu installieren, aber die Empfehlung der richtigen Wallboxen kann ein wahres Minenfeld sein. Wenn Sie kein erfahrener Elektroinstallateur oder Heimwerker sind, kann die Idee entmutigend sein, Ihre eigene Wallbox für Elektrofahrzeuge zu installieren. Um Ihnen zu helfen, finden Sie hier unseren Leitfaden mit den Voraussetzungen und allem, was Kunden über das Aufladen ihres Elektroautos mit den Wallboxen zu Hause wissen müssen. Nützlich sind für den Kauf auch Dinge, wie Wallbox Test, die richtigen Ladekabel, Ladeleistung, Ladeeinrichtung, Anschlusskabel, Einbau, Netzbetreiber, Zuleitung, Anschlussarbeiten und vor allem die richtige Kaufberatung zu erhalten.

Welche Wallbox eignet sich für zu Hause oder den Betrieb?

Ladegeräte der Stufe 1 sind meist im Lieferumfang Ihres Elektrofahrzeugs enthalten und erfordern keine spezielle Einrichtung. Schließen Sie Ihr Level 1-Wallbox einfach an eine normale 120-Volt-Steckdose an und schon können Sie loslegen. Das ist der größte Vorteil eines Level 1-Wandladestation: Sie müssen keine zusätzlichen Kosten für die Einrichtung aufwenden und können das gesamte Ladesystem ohne einen Fachmann einrichten. Wichtig ist auch der passende Tarif vom Netzbetreiber.

Installation der Wallbox für Elektrofahrzeuge der Stufe 2

Eine EV-Wallbox der Stufe 2 verwendet 240 Volt. Dies hat den Vorteil, dass die Ladezeit kürzer ist, aber es erfordert ein spezielles Installationsverfahren, da eine normale Steckdose nur 120 Volt liefert. Geräte, wie elektrische Wäschetrockner oder Backöfen verwenden ebenfalls 240 Volt und der Vorgang ist sehr ähnlich.

In Anbetracht der technischen Natur und des Risikos einer DIY-Installation einer Level-2 EV Wallbox ist es immer ratsam, einen professionellen Elektriker mit der Installation Ihrer Ladestation zu beauftragen. Das sind meist 22 kW. Örtliche Bauvorschriften verlangen ohnehin oft Genehmigungen, eine IP Schutzklasse, einen eigenen Fi Schutzschalter und Inspektionen durch einen Fachmann. Ein Fehler bei der Elektroinstallation kann zu materiellen Schäden an Ihrem Haus und den elektrischen Anlagen führen, wenn kein eigener Fi Schutzschalter vorhanden ist. Elektroarbeiten sind außerdem gesundheitsgefährdend und es ist immer sicherer, die Elektroarbeiten von einem erfahrenen Fachmann ausführen zu lassen.

Installieren Sie eine EV Wallbox zusammen mit Ihrer Solaranlage

Die Kombination Ihres Elektroautos mit einer Solaranlage auf dem Dach ist eine großartige Energielösung. Manchmal bieten Solarinstallateure sogar Pakete an, die die Installation einer kompletten E-Wallbox zusammen mit Ihrer Solaranlage beinhalten. Wenn Sie überlegen, irgendwann in der Zukunft auf ein E-Auto umzusteigen, aber schon jetzt auf eine Solaranlage umsteigen wollen, gibt es ein paar Überlegungen, die Ihnen den Prozess erleichtern werden. Sie können zum Beispiel in Mikro-Wechselrichter für Ihre PV-Anlage investieren, sodass Sie, wenn Ihr Energiebedarf nach dem Kauf Ihres Elektroautos steigt, nach der Erstinstallation problemlos zusätzliche Module hinzufügen können.

Installation einer Level-3 Wallbox für Elektrofahrzeuge

Ladestationen der Stufe 3 oder DC-Schnellladegeräte werden vor allem in kommerziellen und industriellen Umgebungen eingesetzt, da sie in der Regel unerschwinglich teuer sind und spezielle und leistungsstarke Geräte für den Betrieb erfordern. Das bedeutet, dass DC-Schnellladegeräte nicht für die Installation daheim verfügbar sind.

Die meisten Level 3-Ladegeräte versorgen kompatible Fahrzeuge in 30 Minuten mit etwa 80 Prozent Ladung und sind daher besser für Ladestationen am Straßenrand geeignet. Für Besitzer eines Tesla Model S gibt es die Möglichkeit des „Supercharging“.  Ein wichtiger Hinweis zu Level-3-Ladegeräten ist, dass nicht alle Ladegeräte mit allen Fahrzeugen kompatibel sind. Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, welche öffentlichen Ladestationen mit Ihrem Elektrofahrzeug genutzt werden können, bevor Sie sich auf Level 3-Ladegeräte zum Aufladen auf der Straße verlassen.

Die Kosten für das Aufladen an einer öffentlichen EV-Ladestation sind ebenfalls unterschiedlich. Je nach Anbieter können die Tarife für das Aufladen sehr unterschiedlich sein. Die Gebühren für Elektromobilität Ladestationen können als monatliche Pauschalgebühren, als Gebühren pro Minute oder als eine Kombination aus beidem gestaltet sein. Erkundigen Sie sich nach den Tarifen für öffentliche Elektromobilität Ladestationen in Ihrer Nähe, um einen Tarif zu finden, der am besten zu Ihrem Auto und Ihren Bedürfnissen passt.

Wo finde ich das richtige Unternehmen für die Installation einer Ladestation für E-Autos?

Wallbox Installation

Wenn Sie Ihre E-Wallbox gekauft haben, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie die Wallbox installieren sollen. Das sollte natürlich einige Voraussetzungen erfüllen. Einige Anbieter von Elektromobilität Ladegeräten bieten einen 360° Rundum-Service an, der sowohl die Wallbox als auch die Installation umfasst, wie zum Beispiel die Wallbox. Wenn der Kauf eines Komplettpakets nicht möglich ist, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung: 

Sie können sich an Ihren Automobilverband wenden, Freunde fragen, die bereits eine Wallbox installiert haben, sich in E-Fahrer Gemeinschaftsgruppen informieren, wie Sie am besten die Wallbox installieren lassen sollen, Ihren örtlichen Autohändler konsultieren, die Marke, bei der Sie Ihre Wallbox gekauft haben, um Rat für den Ladepunkt fragen oder online nach zertifizierten Elektroinstallateuren suchen, die Ihnen eine fachgerechte Antwort geben können. Denken Sie daran, dass Sie einen Elektroinstallateur benötigen, der über spezielle Erfahrungen bei der Installation von E-Ladegeräten für Ihr Elektroauto verfügt (mehr dazu weiter unten). 

Wichtige Faktoren, die Sie bei der Wahl des Installationsdienstes für Ihr E-Mobility Wallbox berücksichtigen sollten

1. Schutz: oberste Priorität bei der Installation von E-Wallboxen

Die sichere Installation einer E-Ladestation erfordert Expertenwissen sowohl über das elektrische System Ihres Hauses als auch über die Ladestation selbst. Ohne dieses Fachwissen könnte die Installation schiefgehen und der Schutz und Leistung Ihres Ladegeräts beeinträchtigt werden. 

Ihre Wallbox leitet eine große Menge an Strom von Ihrem Haus oder Wohnhaus zu Ihrem Auto weiter. Wenn es also nicht korrekt installiert ist, besteht die Gefahr, dass Sie und die Menschen in Ihrer Umgebung (Ihre Familie, Freunde oder Nachbarn) diesem Starkstrom gefährlich ausgesetzt werden. Um das Risiko eines Brandes oder eines Stromschlags zu vermeiden, sollten Sie sich daher unbedingt an einen erfahrenen, spezialisierten Elektroinstallateur für  Elektromobilität Ladestationen für Elektrofahrzeuge wenden. 

2. Konformität: Ihre Ladestation sollte vollständig zertifiziert sein

Wenn Sie sich für einen erfahrenen Elektroinstallateur entscheiden, können Sie sicher sein, dass Sie die nationalen Vorschriften einhalten, z. B. die Vorschriften für die Verkabelung. Wenn ein Elektriker die Installation einer Ladestation abschließt, muss er die Installation in der Regel bei einer Regierungsbehörde zertifizieren lassen. 

Damit wird bestätigt, dass die Installation sicher und in Übereinstimmung mit allen nationalen Vorschriften durchgeführt wurde. Seriöse Installationsunternehmen werden Ihnen eine Kopie der Konformitätsbescheinigung für Ihre Wallbox aushändigen. In einigen Ländern ist eine Konformitätsbescheinigung obligatorisch und ohne diese Bescheinigung können Sie mit einem Bußgeld belegt werden. Informieren Sie sich also genau über die Anforderungen.

Diese Konformitätsbescheinigung ist nicht nur eine beruhigende Garantie für die Zuverlässigkeit und Sicherheit Ihrer installierten Wallbox. Sie benötigen es möglicherweise auch, um Versicherungsleistungen zu erhalten, wenn in Zukunft etwas schiefgeht. Wenn beispielsweise ein Überstrom auftritt, weil die Wallbox kaputtgeht oder ein Ereignis wie ein Blitzschlag eintritt, werden Sie den Schaden bei Ihrer Versicherung geltend machen wollen. 

Ohne das Konformitätszertifikat kann der Versicherer die Zahlung verweigern, weil er keinen Beweis dafür hat, dass Ihre Wallbox korrekt installiert und geschützt war. Außerdem könnten Sie das Zertifikat benötigen, um zu beweisen, dass das Auto und nicht die Wallbox nicht ordnungsgemäß funktioniert, wenn Probleme mit der Batterie des E-Autos auftreten und Sie den Hersteller bitten, es zu reparieren.

3. Preis: Bestimmen der Kosten für die Installation einer E-Wallbox

Es sollte inzwischen klar sein, dass die Investition in einen vertrauenswürdigen, erfahrenen Elektroinstallateur sein Geld wert ist. Es ist eine Investition in die Sicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften – nicht nur für Sie, sondern auch für Ihr Auto, Ihr Haus und andere Menschen in Ihrer Umgebung. Unserer Erfahrung nach beginnt der Mindestpreis für eine ordnungsgemäße Installation durch einen erfahrenen Elektriker bei etwa 700 €, wobei die genaue Zahl von Ihrem Standort und den spezifischen technischen Anforderungen Ihres Hauses abhängt.

So beeinflusst beispielsweise die Entfernung zwischen Ihrem Sicherungskasten und Ihrem Parkplatz oder Ihrer Einfahrt die Kosten für das Kabel und damit auch die Gesamtkosten für die Installation. Wenn also Ihr Parkplatz oder Ihre Einfahrt 10 m vom Sicherungskasten entfernt ist und der Ihres Nachbarn 50 m, werden die Installationskosten Ihres Nachbarn höher sein als Ihre. 

Das liegt nicht nur an der größeren Entfernung, die für die Verkabelung erforderlich ist, sondern auch daran, dass die Vorschriften den Elektroinstallateur dazu verpflichten, für größere Entfernungen Kabel mit größerem Durchmesser zu verwenden, um zusätzlichen Schutz zu bieten, was zusätzliche Kosten verursacht. 

Vergessen Sie nicht, dass der Arbeitsaufwand einen großen Teil Ihrer Installationskosten ausmacht. Jede der hier erwähnten Installationsvarianten, wie z.B. besondere Anforderungen an die Verkabelung, kann auch zu höheren Arbeitskosten führen, da Ihr Elektroinstallateur sich an die Spezifikationen Ihres Hauses anpassen muss. 

Aus diesem Grund sollten Sie einen Hausbesuch und eine Bewertung mit Ihrem Elektroinstallateur vereinbaren, bevor Sie irgendwelche Verpflichtungen eingehen. Ein Hausbesuch bedeutet, dass Ihr potenzieller Elektroinstallateur Ihnen ein komplettes Angebot unterbreiten kann, das auf die speziellen Anforderungen Ihres Hauses zugeschnitten ist. 

In manchen Fällen können Sie diesen Hausbesuch auch online durchführen. Jedes Angebot, das diese Anforderungen nicht berücksichtigt, wie z.B. ein Pauschalangebot oder ein Angebot „Installation ab 700 €“, kann zu unerwarteten Zusatzkosten führen. Wenn Sie also von Ihrem Elektroinstallateur von Anfang an ein individuelles Angebot einholen, können Sie am Ende Geld sparen. Allerdings sollten Sie auch bedenken, dass elektrische Komponenten sehr viel Geld kosten können, was Sie vielleicht schockieren wird, wenn Sie selbst kein Elektroinstallateur sind. 

Lassen Sie sich nicht von den Kosten für die Dienste und die Installation abschrecken. Komponenten, Arbeit und Expertenwissen sind nicht billig, aber betrachten Sie dies als eine lohnende Investition in Ihre Sicherheit und Zukunft. Sie sollten sich auch beim Netzbetreiber um die Stromnetz-Tarife erkundigen.

Sparen Sie bei der Installation der Ladestation mit Zuschüssen

Wenn Sie über die Kosten im Vorfeld nachdenken, sollten Sie sich auch über nationale und lokale Anreize für das Laden von Elektrofahrzeugen informieren. Viele Länder bieten einen Zuschuss, Steuererleichterungen und eine Förderung für Privatpersonen an, die eine Wandladestation oder Ladesäule zuhause oder einer angrenzenden Straße installieren möchten. Je nachdem, wo Sie wohnen, können Sie zwischen 15 und 90 % der Kosten für die Installation einer Wallbox erstattet aufgrund einer Förderung bekommen. Erkundigen Sie sich nach einer Förderung für den Einbau der Wallboxen für Nutzer, die ihr Auto mit der Ladestation zuhause bequem laden möchten. Finden Sie heraus, ob Sie den einen oder anderen Anspruch geltend machen können.

4. Dienstleistungen und Erfahrung: Achten Sie auf Spezialisierung und Komplettangebote

installer wallbox soi meme

Suchen Sie nach Elektroinstallateuren, die sich auf die Einrichtung von E-Ladegeräten spezialisiert haben. Die Ausbildung der Techniker und die Qualität der Dienstleistungen sind ebenfalls wichtige Faktoren bei der Auswahl eines Installationsdienstes für E-Ladestationen. Suchen Sie nach Werbeanzeigen oder Unternehmen oder Elektrikern, dessen Inhalte über spezielle Fachkenntnisse bei der Installation einer Wallbox und den oft komplexen Vorschriften verfügen, die damit verbunden sind.

Seien Sie sich bewusst, dass selbst die vertrauenswürdigsten und erfahrensten Elektroinstallateure möglicherweise nicht mit den technischen Anforderungen und Vorschriften vertraut sind, die für E-Ladestationen gelten.

Entscheiden Sie sich für einen nahtlosen End-to-End Service, wenn Sie können

Wenn Sie den Elektroinstallateur suchen, wollen Sie nicht nur ein Unternehmen, das Ihre Wallbox installiert und Sie dann mit der Nutzung allein lässt. Sie sollten nach einem umfassenden Servicepaket Ausschau halten. Einige Elektroinstallateure beraten Sie vor der Installation einer Wallbox, welche Wallbox Sie für E-Autos wählen sollten und geben Ihnen nach der Einrichtung eine Anleitung, wie Sie Ihre Wallbox und das Ladekabel zusammen mit der dazugehörigen App oder Software nutzen können. 

Folgendes: Zum Beispiel könnten Sie derzeit ein Hybridauto haben, das mit 3,7 kW geladen wird, aber ein Upgrade auf ein reines Elektroauto in Erwägung ziehen, das in naher Zukunft schnelleres Laden und mehr Energie benötigt, wie 11 kW oder 22 kW. In Absprache mit dem Wallbox-Installationsunternehmen können Sie eine Wallbox und einen Installationsplan wählen, der sowohl zu Ihrem derzeitigen Hybridfahrzeug passt, als auch den Umstieg auf ein neues Elektroauto in der Zukunft unterstützen könnte. Auf diese Weise können Sie zu gegebener Zeit einfach eine neue Wallbox für Ihr neues Auto einbauen, anstatt Ihre gesamte Wallbox Installation Infrastruktur aufrüsten zu müssen.  

Die Hersteller von EV-Ladegeräten haben wahrscheinlich Zugang zu einem Team von Technikern, die mehr über die Einrichtung intelligenter Ladegeräte wissen als der durchschnittliche Elektroinstallateur, um die perfekten Maßnahmen zu ergreifen. Sie können Ihnen auch Ratschläge zur Verwendung Ihrer Smart Charging App geben. Dies ist wichtig, da einige europäische Regierungen jetzt vorschreiben, dass alle neuen privaten Ladestationen mit intelligenten Funktionen ausgestattet sein müssen. Hier sind einige Tipps, die die Wallbox Installation schneller und einfacher machen:

Berechnen Sie die Last

Finden Sie heraus, ob Ihr elektrisches System zu Hause für eine zusätzliche Wallbox Installation geeignet ist. Autoladegeräte benötigen Strom. Sehr viel sogar. Sie verbrauchen ähnlich viel Strom wie Ihr Herd, aber im Gegensatz zum Herd verbrauchen Wallboxen die volle Leistung, sobald sie eingesteckt sind. Um dies zu vermeiden, lassen Sie Ihren Elektroinstallateur eine Lastberechnung durchführen, um den Stromverbrauch in Ihrem Haus zu ermitteln und sicherzustellen, dass Sie genügend Platz für Ihre Wallbox haben.

Vergewissern Sie sich, dass Sie Platz in Ihrer Schalttafel haben

Wenn Sie sich vergewissert haben, dass Sie über die nötige Stromkapazität verfügen, sollten Sie sich auch vergewissern, dass Sie über den nötigen Platz verfügen. Wenn Ihre Schalttafel voll ist oder es sich um ein älteres Modell handelt, müssen Sie sie möglicherweise austauschen. Wenn es sich um eine neuere Schalttafel handelt, kann je nach Marke Platz geschaffen werden. Ein Elektroinstallateur wird Ihnen das nach einer kurzen Inspektion Ihrer Schalttafel sagen können. Sobald Sie sich vergewissert und bestätigt haben, dass Ihr Haus über die nötige Kapazität und den nötigen Platz verfügt, sind die restlichen Schritte ganz einfach!

Wählen Sie den Typ des Ladegeräts

Wallboxstation

Es gibt zwei Typen für zuhause: Stufe 1 und Stufe 2. Level 1 ist eine 120-Volt-Wallbox und die einfachste Art, Ihr Auto zu Hause aufzuladen, da es an eine normale 120-Volt-Steckdose angeschlossen werden kann, aber es kann bis zu 20 Stunden dauern, bis die Batterie voll aufgeladen ist. Level 2 ist eine 240-Volt-Wallbox und muss professionell installiert werden, ist aber viel bequemer und hat eine schnellere Ladezeit, die bis zu fünfmal schneller ist als die eines Level 1. Wir empfehlen die Level 2-Wallbox!

Wählen Sie die richtige Marke der Wallbox

Wenn Sie einen Tesla kaufen, müssen Sie die Wallbox von Tesla kaufen. Damit haben Sie die meisten Möglichkeiten zum Aufladen. Für die meisten anderen E-Autos können Sie jede beliebige Marke von Ladegeräten kaufen. 

Planen Sie den Standort Ihrer Wallbox

Einige Hausbesitzer haben angenommen, dass dies der einfachste Teil ist. Oft ist der von den Hausbesitzern gewählte Standort jedoch elektrisch nicht sinnvoll, was zu längeren und teureren Wegen führt, um den Strom von der Schalttafel zur Wallbox zu bekommen. Es ist wichtig, sowohl den Standort der Wallbox in Bezug auf den Anschluss an das Auto als auch die Stromversorgung vom Haus aus zu berücksichtigen.

Wählen Sie den richtigen Elektroinstallateur

Wenn Sie sicherstellen, dass der richtige Elektriker die Arbeiten in Ihrem Haus ausführt, können Sie sich auf eine problemlose Wallbox Installation verlassen. Worauf Sie achten sollten:

  • Allgemeine Haftpflicht

Versichern Sie sich, dass Ihr Elektroinstallateur diese Versicherung hat. Ihr Haus und Ihr Auto sind eine Investition und müssen geschützt werden.

  • Schriftliche Garantien 

Mindestens 1 Jahr (aber vorzugsweise 3 Jahre) Null-Fragen-Garantie. Wenn etwas kaputtgeht, wird es repariert oder ersetzt.

Bevor Sie Ihre Wallbox installieren lassen, sollten Sie diese  Tipps beachten, damit Ihre neue Einrichtung schnell und einfach zu machen! Treten Sie mit uns in Kontakt, füllen Sie die Form aus und teilen Sie uns Ihr Anliegen in der Form mit! Wir sind hier, um Ihnen beim Kauf und Einbau einer Wallbox für zuhause oder für Ihre Firma zu helfen.

FAQs

Kann ich eine 7kW-Wallbox bekommen?

Die überwiegende Mehrheit der deutschen Immobilien verfügt über einen einphasigen Stromanschluss, der problemlos eine 7 kW-Wallbox unterstützt. Um von 7kW-Ladestationen zu profitieren, müssen Sie zunächst die Größe der Hauptsicherung Ihres Hauses überprüfen. Um die maximale Leistung einer 7kW-Wallbox nutzen zu können, sollten Sie vorzugsweise eine 100A-Hauptsicherung haben. Um sicherzugehen, dass diese geeignet ist, müssen Sie jedoch den Strombedarf Ihres Hauses berechnen und bestätigen.

Wenn Sie weniger als eine 100A-Hauptsicherung haben, können Sie trotzdem eine Wallbox installieren. Je nachdem, wie hoch der Bedarf auf dem Grundstück ist, müssen Sie jedoch entweder die Sicherung durch den örtlichen Stromversorger aufrüsten lassen oder wir können unsere adaptive Sicherung installieren. Sie finden Ihre Hauptsicherung an Ihrem Stromzähler. An der Seite der Sicherung sollte ein Etikett mit der Ampere Zahl angebracht sein. Wenn Sie es nicht finden können, rufen Sie bitte Ihren Stromanbieter an, um den Wert Ihrer Sicherung zu erfahren.

Kann ich ein 22kW-Ladegerät bekommen?

Eine 22kW-Wallbox kann Ihr Fahrzeug mit bis zu 22kW pro Stunde aufladen. Das ist 3 Mal schneller als eine 7kW-Wallbox. 22-kW-Ladegeräte können nur in Haushalten mit einem dreiphasigen Stromnetz eingesetzt werden. Die meisten Häuser sind einphasig und können nur mit maximal 7 kW geladen werden.

  • Einphasige Stromversorgung: Das  22kW-Laden wird nicht unterstützt. Sie können trotzdem ein 7kW-Ladegerät kaufen
  • Dreiphasige Stromversorgung: Die 22kW Aufladung wird unterstützt. Sie können

entweder ein 7kW oder ein 22kW Ladegerät kaufen

Was ist eine adaptive Sicherung?

In einigen Häusern mit begrenzter Stromzufuhr empfehlen wir den Einbau einer adaptiven Sicherung, um einen sicheren Ausgleich zwischen der Ladeleistung Ihres Elektrofahrzeugs und dem Verbrauch in Ihrem Haus zu schaffen. Sie sorgt automatisch dafür, dass Ihr Elektroauto mit Strom versorgt wird, ohne dass die Sicherung überlastet wird und es zu einem Stromausfall kommt. Wir werden Sie nach Abschluss Ihrer Untersuchung darauf hinweisen, sodass Sie jetzt noch nichts tun müssen.

About

Your complete guide to EV chargers, Wallboxes and accessories.